Trinkbornschule / Rödermark

Nachrichten

  • In diesen Tagen würde normalerweise unser Info-Abend zum Übergang von Klasse 4 in die weiterführende Schule stattfinden. Leider kann dieser - wie so vieles - nicht in der gewohnten Form stattfinden. Derzeit prüfen wir noch die Möglichkeit, die vorgesehene Folienpräsentation (siehe unten) im Rahmen einer Videokonferenz zu zeigen.

    Die Eltern unserer Viertklässler/innen können sich auf jeden Fall schon mal auf diesen Wegen informieren:

    Info-Flyer zum Übergang von Klasse 4 nach Klasse 5

    Erklärfilm des HKM zu Bildungswegen in Hessen

    Folienpräsentation zum Übergang von Klasse 4 nach Klasse 5

    FAQ-Liste mit vielen weiteren Informationen rund um die Übergang

    Wir empfehlen interessierten Eltern schon heute die Homepages von weiterführenden Schulen im Blick zu behalten, die für sie infrage kommen. Dort wird über alternative Informationsangebote informiert, denn auch "Tage der offenen Tür" sind derzeit leider nicht möglich.

    Neben den zahlreichen allgemeinen Informationen erhalten die Eltern der Viertklässler/innen individuelle - auf ihr Kind bezogene - Informationen im Beratungsgespräch. Die Beratungsgespräche finden in der Regel nach den Weihnachtsferien bis spätestens Ende Februar statt. Zur individuellen Terminabstimmung informiert die Klassenlehrkraft die Eltern rechtzeitig.

    https://trinkborn.roedermark.schule.hessen.de/aktuell/nachrichten/news_1605872403_6074443.html

    , 20.11.2020, mehr ...


  • Eine Klärung bezüglich der Teilnahme am Unterricht bei Erkältungssymptomen, Informationen zu Kommunikationswegen beim Distanzlernen, ärztlichen Attesten bei Erkrankung und derzeitigen schulischen Maßnahmen bei Corona(verdachts)fällen gibt es im neuen Elternbrief sowie dem Anhang mit Informationen zum Umgang mit Erkältungssymptomen.

    https://trinkborn.roedermark.schule.hessen.de/aktuell/nachrichten/news_1605543959_3116632.html

    , 16.11.2020, mehr ...


  • Wie uns das Gesundheitsamt des Kreises Offenbach heute mitgeteilt hat, untersagt es den Schulbetrieb der Klasse 1f bis einschließlich Freitag, den 06.11.2020.

    Die Kinder dürfen ab Montag, den 09.11.2020 wieder in die Schule kommen, sofern sie frei sind von COVID-19-Symptomen.

    Das Gesundheitsamt gibt den Eltern in seiner Verfügung diese Empfehlungen:

    „Den Kontaktpersonen wird dringend empfohlen, alle Kontakte zu reduzieren (insbesondere zu Risikogruppen), Menschenmengen zu meiden und sich selbst zu beobachten. Wenn Symptome auftreten, die mit COVID-19 vereinbar sind (Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Durchfall, Allgemeinsymptome) sollte eine telefonische Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt oder ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116117) erfolgen.“

    Hoffen wir gemeinsam, dass es keine Symptome geben wird!

    Aufgrund der Tatsache, dass das Gesundheitsamt ja nur Empfehlungen bezüglich der Verhaltensweisen der Kinder gegeben hat und ihnen gegenüber keine offizielle Quarantäne ausgesprochen hat, gilt das in der Corona-Verordnung festgeschriebene Verbot des Schulbesuchs für Geschwisterkinder nicht.

    Von Seiten der Schule sprechen wir jedoch die Empfehlung aus, dass Geschwisterkinder sicherheitshalber auch bis einschließlich Freitag zu Hause bleiben sollten.

    https://trinkborn.roedermark.schule.hessen.de/aktuell/nachrichten/news_1604503692_7328722.html

    , 4.11.2020, mehr ...


  • Heute früh erreichte uns die Nachricht von Eltern, dass ihr Kind positiv auf das Corona-Virus getestet sei und bis auf Weiteres zu Hause bleibe. Wie in allen uns bekannten (Verdachts-)Fällen haben auch diese Eltern sehr vorbildlich gehandelt und uns umgehend informiert.

    Vorsorglich haben wir als Schule die Kinder der Klasse 1f direkt wieder abholen lassen, da wir davon ausgehen, dass das Gesundheitsamt Quarantäne-Maßnahmen verhängen wird. Auf die Religions- / Ethik-Kurse hat das diesmal keine Auswirkungen, da das Kind in der letzten Woche nicht daran teilgenommen hat. Geschwister von Kindern aus der Klasse 1f sollten vorerst sicherheitshalber auch nicht am Unterricht teilnehmen.

    Die Trinkbornschule ist sowohl auf das Gesundheitsamt als auch auf das Staatliche Schulamt Offenbach zugegangen, da es noch weitere Verdachtsfälle im ersten Jahrgang gibt, zu denen die Schule bisher weder Informationen noch Handlungsanweisungen durch das Gesundheitsamt bekommen hat.

    Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir diese mitteilen!

    Da alle (Schule und Eltern) rechtzeitig planen müssen, ist der Unterricht der Klasse 1f für Dienstag, den 03.11.20 vorsorglich abgesagt.

    Wie in der aktuellen Meldung vom Freitag letzter Woche auf der Homepage bereits mitgeteilt, ist die Schule nicht befugt Corona-Tests oder verpflichtende Quarantäne-Maßnahmen anzuordnen. Das darf nur das Gesundheitsamt.

    Wir wissen um die Ängste und Sorgen derer, denen die Maßnahmen der Schule nicht weit genug gehen und um die Verärgerung derer, die mit Anordnungen nicht einverstanden sind, weil sie damit Probleme bekommen die Kinderbetreuung und ihre Arbeit zu vereinbaren.

    Wir erwarten - trotz aller Emotionen - einen fairen und respektvollen Umgang sowohl untereinander als auch mit den Beschäftigten der Schule!

    Wir alle haben uns diese Ausnahmesituation nicht ausgesucht und werden sie nur gemeinsam gut meistern.

     

    https://trinkborn.roedermark.schule.hessen.de/aktuell/nachrichten/news_1604313978_9067163.html

    , 2.11.2020, mehr ...


  • Nach gut vier Tagen erreichte uns heute Nachmittag endlich die gute Nachricht, dass der Corona-Test des Kindes aus der Klasse 4e negativ ausgefallen ist.

    Der Unterricht in den betroffenen Klassen des vierten Jahrgangs kann am Montag (02.11.) wieder aufgenommen werden.

    Aufgrund von aufgetretenen Missverständnissen weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass nur das Gesundheitsamt Anordnungen für Corona-Tests und Quarantäne-Maßnahmen treffen kann. Die Schule hat dazu weder die Sachkompetenz noch die Berechtigung.

    Wir haben Verständnis für alle Unsicherheiten und Ängste, die durch die derzeitige Situation bei allen Beteiligten bestehen. Die Schulleitung steht mit dem Vorsitzenden des Schulelternbeirats in engem Kontakt und Austausch, um gemeinsam das bestmögliche aus der Situation zu machen. Kommunikation ist gerade jetzt sehr wichtig, allerdings muss sie aufgrund der hohen Belastungen aller Beteiligten gut strukturiert sein. Sehr dankbar sind wir daher besonders allen Klassenelternbeiräten, die Fragen und Rückmeldungen von Eltern aus ihren Klassen bearbeiten, bündeln und weitergeben. DANKE für Ihre wertvolle ehrenamtliche Tätigkeit!

    Wir glauben daran, dass wir die Krise am besten bewältigen, wenn wir alle zusammenhalten, uns gegenseitig gut informieren und einander unterstützen, so gut es eben geht.

    https://trinkborn.roedermark.schule.hessen.de/aktuell/nachrichten/news_1604077993_885646.html

    , 30.10.2020, mehr ...


  • Die Infektionszahlen im Kreis Offenbach sind weiterhin sehr hoch. Der Schulträger hat die "Stufe 2" des Hygieneplans des Hessischen Kultusministerium (Anhang 1 zum Hygieneplan) beschlossen. Zusätzlich hat er weitere Einschränkungen angeordnet, die wir nun umsetzen müssen.

    Ab 29.10.20 gelten an der TBS daher bis auf Weiteres folgende Änderungen:

    • Im Religions- und Ethikunterricht ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
    • Förderunterricht findet ab sofort nur noch im Klassenverband statt.
    • Arbeitsgemeinschaften und Lernzeiten werden ausgesetzt.
    • In der Betreuung müssen die Kinder eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn sie mit Kindern anderer Klassen zusammen sind.
    • Kinder mit Erkältungssyptomen müssen zu Hause bleiben, bzw. abgeholt werden.
    • Eltern sollen nur mit Anmeldung ins Schulgebäude kommen.

    Ziel des Schulträgers ist es, trotz der schwierigen Umstände den Unterrichtsbetrieb möglichst lange aufrecht erhalten zu können und einen weiteren "Lockdown" zu verhindern.

    Sportunterricht darf in der Grundschule weiterhin "kontaktlos" und in der Sporthalle stattfinden.

    Aus gegebenem Anlass weisen wir außerdem darauf hin, dass gemäß Corona-Verordnung Kinder unter 12 Jahren die Schule nicht besuchen dürfen, wenn in ihrem Hausstand eine Person Krankheitssymptome von COVID 19 aufweist oder sich in Quarantäne befindet.

    https://trinkborn.roedermark.schule.hessen.de/aktuell/nachrichten/news_1603861990_7622826.html

    , 28.10.2020, mehr ...


Weitere Ordner

Aus-/Einfalten