Trinkbornschule / Rödermark

Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis 14.02.2021

Dieser Beitrag ist abgelaufen: Feb. 21, 2021, midnight

In seinem Elternbrief vom 21.01.21 teilt Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz mit, dass die Aufhebung der Präsenzpflicht bis zum 14.02.2021 verlängert wird. Wir hoffen mit ihm und Ihnen, dass danach zumindest ein Wechselunterricht möglich wird, damit wir wieder alle Kinder in der Schule unterrichten können!

Der Bundestag hatte bereits beschlossen, dass Eltern einen zusätzlichen Anspruch auf bezahlte "Kind-Krank-Tage" haben, wenn sie - z. B. aufgrund der Aussetzung der Präsenzpflicht - ihr Kind zu Hause betreuen und nicht zur Arbeit gehen können. Inzwischen gibt es auch ein Formular, mit dem die Schule diese Kinderbetreuung bestätigt. Diese - nachträgliche - Bestätigung der Schule benötigen Eltern, wenn sie bei ihrer Krankenkasse einen entsprechenden Antrag stellen möchten.

Wir hoffen, dass Eltern damit eine Möglichkeit gegeben wird, ihr Kind weiterhin zu Hause zu betreuen und damit die Zahl der Kontakte in der Schule möglichst gering zu halten. Einmal mehr allen Beteiligten einen großen Dank dafür! Wir wissen - die meisten von uns aus eigener Erfahrung - wie schwierig es derzeit ist, Arbeit, Homeoffice und Kinderbetreuung "unter einen Hut zu bekommen".

Es gelten weiterhin die Regelungen unseres Kommunikationskonzeptes.

Die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse für die Kinder des dritten und vierten Jahrgangs muss noch innerhalb des Kollegiums abgestimmt werden. Eine Information dazu erfolgt Anfang kommender Woche.

| 22.1.2021