Trinkbornschule / Rödermark

Entschuldigung bei Erkrankung

Ist ein Kind krank und kann deshalb den Unterricht nicht besuchen, müssen die Eltern dies der Schule sofort mitteilen. Dies geschieht am besten mündlich über ein anderes Kind der Klasse. Falls das nicht möglich ist, ist das Sekretariat zu informieren. Die Schule ist verpflichtet, jedem Fehlen sofort nachzugehen. Wenn Eltern dann nicht erreichbar sind, muss ggf. die Polizei informiert werden. Das würde die Schule sehr gerne vermeiden.

Spätestens wenn das Kind wieder am Unterricht teilnimmt, ist von den Eltern eine schriftliche Entschuldigung mit Nennung des Grundes der Fehlzeit bei der Klassenlehrkraft vorzulegen. Bei Erkrankung muss die Diagnose nur dann mitgeteilt werden, wenn es sich um eine meldepflichtige Erkrankung gemäß Infektionsschutzgesetz handelt. Meldepflichtige Erkrankungen, auch wenn zunächst nur der Verdacht darauf besteht, müssen sofort an das Sekretariat gemeldet werden.

Bei einer Fehlzeit von mehr als drei Tagen erwartet die Klassenlehrkraft grundsätzlich die Vorlage eines ärztlichen Attests.